Abrechnung der Brutto- Netto Bezüge auf einen Blick

X

Für Arbeitnehmer ist es selbstverständlich, dass man einmal im Monat eine Abrechnung über die Brutto-Netto Bezüge von seinem Arbeitgeber bekommt, doch in vielen Heilberufen ist das Thema Buchführung eher unbeliebt. Man macht, was man muss. Zusätzliche Übersichten oder eine monatliche Abrechnung der Brutto- Netto Bezüge zu erstellen, kommt vielen gar nicht erst in den Sinn und so wissen viele gar nicht um ihren Nettolohn. Doch das geht auch einfacher.

Der Bruttolohn

Bei einem Arbeitnehmer stehen an dieser Stelle in der Abrechnung der Bezüge die geleisteten Arbeitsstunden und eventuell auch Urlaubs-, Nachtschicht-, oder Überstunden. Multipliziert mit dem Faktor des Stundenlohns ergeben sich die Brutto-Bezüge. Bei Selbstständigen in Heilberufen findet man an dieser Stelle in der Berechnung alle erbrachten Leistungen des Monats, über die Einnahmen generiert wurden. Das beinhaltet nicht nur die Arbeitsstunden, die geleistet wurden, beispielsweise für Beratung oder Behandlung, sondern auch Einnahmen über Heil- und Hilfsmittel. Im Großen und Ganzen ist es also eine monatliche Gesamtabrechnung, die einem einen Überblick über alle Einnahmen des Monats gibt.

Die Netto-Bezüge

Netto sind die Beträge, die nach allen Abzügen überbleiben. Also der eigentliche Lohn. Bei Arbeitgebern werden hier nur die Sozialabgaben anteilig abgezogen (50% übernimmt der Arbeitgeber). Das beinhaltet Abgaben für Krankenversicherung, Pflegeversicherung, Lohnsteuer, etc.. Selbstständige tragen alle Sozialabgaben alleine. Hinzu kommen noch die allgemeinen Kosten des täglichen Geschäfts, etc. Was überbleibt ist der Gewinn.

Einfache Dokumentation und Auswertung der Abrechnung der Brutto-Netto Bezüge

Über die RZH werden alle Abrechnungsdaten digitalisiert. Dadurch liegen jederzeit alle Leistungsübersichten und Abrechnungen der Brutto-Netto Bezüge vor, ebenso wie alle notwendigen Belege für die Krankenversicherung zur Abrechnung. Die RZH bietet die Möglichkeit an, alle Daten digitalisiert an den Steuerberater zwecks der unternehmerischen Bewertung und Planung weiterzuleiten. So einfach kann die Abrechnung der Brutto-Netto Bezüge monatlich sein.

Image OBEN PLATZHALTER
Wieviel Zeit beansprucht Ihre Abrechnung?

Ermitteln Sie mit unserem Rechner ganz einfach und schnell, wie viel Zeit Sie für Ihre Abrechnung aufwenden.

Anzahl Ihrer Abrechnungen pro Monat

 

Ihr durchschnittlicher Zeitaufwand pro Abrechnung für Leistungserfassung, Rechnungserstellung, Kontrolle und Versand

 

Ihre Anzahl an Differenzen und Klärungen pro Monat

 

Ihr durchschnittlicher Zeitaufwand pro Differenz und Klärung mit Krankenkasse oder Privatpatienten

 

Ihr ungefährer Aufwand pro Jahr
* Stunden
(= * Arbeitstage)

Plus weitere Aufwände wie:

+ Dokumentation und Datensicherung
+ Archivierung
+ evtl. Auszahlungsverzug
+ evtl. Softwareausfall
+ Ausfall des zuständigen Mitarbeiters
+ Personalplanung
+ Schulung/ Weiterbildung
+ Vorgaben der Kostenträger kennen
etc.
Investieren Sie diese Zeit besser gewinnbringend in Ihre Kunden. Die RZH bietet Ihnen Abrechnungsleistungen, die zu Ihnen passen - mit garantierter und schneller Auszahlung.
Image UNTEN PLATZHALTER
Fordern Sie jetzt Ihr unverbindliches Angebot für RZH-Abrechnungsdienstleistungen an!
Kostenlos und ohne Verpflichtung.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder