Kurzinfo zum Thema „TSVG“, für die Berufsgruppe Heilmittel

X

Wesel, 28. Juni 2019

In den Medien und der Presse wird über das Thema „TSVG“ (Terminservice- und Versorgungsgesetz) berichtet. Mit dem Gesetz, welches zum 11. Mai 2019 in Kraft getreten ist, ändern sich für Berufe im Heilmittelbereich die Vergütungsvereinbarungen. Ziel ist eine bundeseinheitliche Verhandlung der Preise, je Berufsgruppe. Daraus werden sich u. a. abrechnungsrelevante Änderungen für unsere Kunden ergeben.

Die Vergütungen werden erstmals auf den höchsten Preis angehoben, um die Vertragsverhandlungen hin zu einem bundeseinheitlichen Preis vorzubereiten. Sobald diese veröffentlicht sind, werden wir diese im Rahmen der Abrechnung nutzen und selbstverständlich wie gehabt auch in der RZH-Online-Welt hinterlegen.

Die neuen Heilmittelpreise nach § 125b SGB V können hier eingesehen werden:
https://www.gkv-heilmittel.de/fuer_heilmittelerbringer/heilmittelpreise/heilmittelpreise.jsp

Über weitere Neuerungen informieren wir Sie weiterhin über die Post-Box der RZH-Online-Welt oder auf unserer Website.